Endodontie

Tiefe Karies, Risse im Zahn, ein abgebrochener Zahn oder Spalten zwischen Zahn und Füllung können die Ursache einer Pulpaentzündung (Nerven- und Blutgefäße im Inneren des Zahns) sein. 


Wenn die Entzündung nicht behandelt wird, können die Bakterien die gesamte Zahnpulpa zerstören, reibungslos in den Kieferknochen eindringen, welches zu Knochenabbau und eitrigen Entzündungen führen kann.


Die einzige Möglichkeit, den entzündeten Zahn dauerhaft und gefahrlos zu erhalten ist es, eine Wurzelkanalbehandlung durchzuführen. Die Anwendung von Kofferdamm, Luppenbrille, elektronischer Wurzellängenmessung, spezieller hochflexibler Nickel-Titan-Instrumente und der besonderen thermoplastischen Wurzelfüllung ermöglichen eine sehr hohe Erfolgsrate.

Die oben genannten Maßnahmen werden vor der Krankenkassa nicht übernommen.